Aktuelles


Aktuelle Terminübersicht

 

Unsere regelmäßigen Veranstaltungen findest Du unter Termine. Einfach die passende Veranstaltung suchen und vorbeikommen. Wir freuen uns auf dich.


Adventssingen

 

Vor jedem Gottesdienst in der Adventszeit treffen wir uns um 09:45 Uhr zum gemeinsamen Singen von Advents- und Weihnachtsliedern. Herziliche EInladung!


Aktion BibelStern Thailand

Leben ohne Gottes Wort?  Unvorstellbar!

 

 Deshalb sammeln wir im Advent gemeinsam für Bibeln.  Schon mit 7 Euro ermöglichen Sie einer Person in Thailand die Teilnahme an einem Bibelkurs inklusive einer eigenen Bibel und Studienmaterial.  Die Aktion beginnt bei uns in der Gemeinde am 1.12.2019.

 

Weitere Informationen gibt es unter Aktion Bibelstern

 






 

Als Christen in Schwäbisch Hall treffen wir uns wieder zur Allianzgebetswoche, um miteinander zu beten und einander zu begegnen. Treffpunkt ist an jedem Abend eine andere Gemeinde. Gerne laden wir dazu ein!


Liebe Mitglieder und Freunde der Glocke,

 

wieder konnten wir eine tolle Aktion Weihnachten im Schuhkarton in der Glocke durchführen.

 

DANKE

  • für alles Beten,
  • für das Verteilen von Plakaten und Flyern,
  • stricken und häkeln, es sind so tolle Sachen dabei gewesen,
  • tolle Sach- und Geldspenden,
  • für Schuhkartons sammeln und in Geschenkpapier packen,
  • für viele Helfer bei der Päckchendurchsicht, die mit dem Herzen dabei waren,
  • für die Kartontransporteure,
  • für so viele liebevoll gepackte Kartons - über 1.100 sind es geworden!
  • für das Betreuen der Annahmestellen,
  • für Puzzlefreunde, die die großen Versandkartons optimiert haben und starke Männer, die alles gestapelt haben,
  • an die Gemeindeleitung, die uns das Foyer samt Licht, Heizung und Kaffee zur Verfügung gestellt hat,
  • an alle Freunde der Aktion,
  • und für alles, was wir vergessen haben zu erwähnen.

Jedes Kind ist wertvoll und geliebt und das muss es unbedingt erfahren!

Eure
Andrea und Rainer Gampper
und Friedrich Trein


Sonntags nach dem Gottesdienst - wir teilen unser Leben

 

Unsere Gemeinde ist kräftig gewachsen und obwohl sich viele Leute kennen und auch auf neue Besucher zugehen, kann man doch zu vielen Gesichtern keine Namen nennen oder weiß nicht, was gerade in ihrem Leben passiert.

Wir wollen deshalb in der Gemeinde eine einfach zu nutzende Plattform schaffen, um an den Sonntagen offene Aktionen zu veröffentlichen, zu denen jeder eingeladen ist und dazu stoßen kann.

Ich möchte euch einige Beispiele geben:

  1. Der Kreis junger Erwachsener „Alive“  trifft sich nach dem Gottesdienst im Park beim Anlagencafé und man kommt einfach dazu.
  2. Es wurde ein Tisch im Restaurant XY reserviert, man darf gerne dazu kommen.
  3. Familie Schulze macht heute eine Radtour, Treffpunkt ist die Bäckerei Scheu am Scharfen Eck, Abfahrt ist um 14:30 Uhr.
  4. Heute ist in der Rollhofsteige 16 "Open House", jeder darf vorbeikommen. Es gibt Kaffee, Kuchen und gemütliches Beisammensein. 

Für uns als Gemeinde hat das viele Vorteile. Wir lernen die Besucher der Gemeinde kennen, wachsen als Gemeinde zusammen und fangen an, viel mehr Leben zu teilen und neue Besucher können so schnell und einfach Anschluss finden.

Kommt bitte auf Philipp Meyer zu und sprecht ihn auf diese Plattform an. Im Konkreten bedeutet das, dass diejenigen, die Pläne für Sonntag haben, diese im Vorfeld an ihn mitteilen, damit er sie dann auf einer Folie zusammenfasst und diese im Gottesdienst bekannt gemacht werden. Für den Rest würde das bedeuten, sonntags keine Pläne zu machen, sondern sich vor Ort inspirieren zu lassen


Erweitertes polizeliches Führungszeugnis für ehrenamtliche Mitarbeiter in der Jugendarbeit notwendig!

 

In Deutschland soll die Kindheit und Jugend in einem gesetzlich geschützten Rahmen verlaufen (Wir sind privilegiert!). Um sich in diesem Rahmen zu bewegen, sind alle Träger von Kinder- und Jugendarbeit dazu verpflichtet, von ihren ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern ein Erweitertes Polizeiliches Führungszeugnis zu beantragen. Wie geht das?

  • Der ehrenamtliche MA (eMA) geht zu Linda und holt sich ein Antragsformular oder lädt es hier als PDF-Datei herunter und füllt dieses aus. Somit bleibt der Akt für euch kostenfrei.
  • Der eMA geht mit dem ausgefüllten Formular zu seinem zuständigen Bürgeramt/Meldebehörde und gibt dieses dort ab.
  • Der eMA wartet zu Hause auf einen Brief vom Bundesamt für Justiz aus Bonn (2-4 Wochen) und hofft auf ein „Keine Eintragung“
  • Der eMA geht innerhalb von drei Monaten mit dem Führungszeugnis zu Linda, die in einer Liste handschriftlich die Einsicht einträgt. Danach ist für fünf Jahre Ruhe.

Bitte wendet Euch bei Unklarheiten an Linda Hennich, die Kontaktdaten findet Ihr hier.